TVN stellt neues Übertragungswagen-Konzept vor

Ü-Wagen TVN Ü6 (Quelle: TVN)

Zwei unabhängige Regien mit je 13 Arbeitsplätzen, zwei Tonregien mit Dolby Atmos oder 5.1 und Stereo-Ausstattung, Simulcast für bis zu vier Hauptfeeds und parallele Hybrid-Produktionen in UHD und HD, HDR und SDR hat die TVN MOBILE PRODUCTION in ihrem neuen Übertragungswagen vereint. Der TVN-Ü6 wurde in Hannover vorgestellt. Dank Schubladenauszügen auf beiden Seiten beider Auflieger stehen über 100 qm Innenraumfläche mit insgesamt 41 Arbeitsplätzen zur Verfügung.

Neben den gleichwertigen Hauptregien des Ü6 bietet der zugehörige Rüstwagen weitere Produktionsräume, die flexibel als zusätzliche Video- oder Audio-Regien, Schnittplätze oder Redaktionsräume genutzt werden können.

Dank eines TVN-eigenen Workflows werden HD- und UHD-Signale völlig unabhängig verarbeitet; parallele Feeds in UHD/HD und HDR/SDR sind möglich. Eine gegenseitige Beeinträchtigung ist ausgeschlossen und die bestmögliche Signalqualität damit jederzeit gewährleistet.

Auch für den guten Ton ist vorgesorgt: In bis zu drei Audioregien kann wahlweise in Dolby Atmos/3D Audio, 5.1 und Stereo produziert werden.

www.tvn.de