Lawo präsentiert die weltweit erste AES67 Stream Monitoring Software

AES67 Stream Monitor (foto: Lawo)

Rundfunksender, die in ihren Senderegien und Produktionsbereichen den AES67 AoIP-Standard verwenden, bekommen ab sofort eine einfache Möglichkeit, sich über den Zustand ihrer Programm-Streams zu informieren – mit dem Lawo AES67 Stream Monitor, einem neuen Softwareprodukt für Windows® PCs, das auf der IBC 2019 vorgestellt wird.

„Die Radio-Branche hat sich klar für AoIP entschieden. Die meisten neuen Anlagen basieren heutzutage auf IP-Technologie“, sagt Clark Novak, Spezialist für Radiomarketing bei Lawo. „Die Rundfunkanstalten sind überzeugte Anwender des AES67-Standards. Allerdings besaßen sie bisher keine einfache Möglichkeit, kritische Audio-Streams zu untersuchen und zu überwachen. Der AES67 Stream Monitor nimmt sich dieser Sache an und füllt diese Lücke.“

Der AES67 Stream Monitor zeigt detaillierte Informationen für bis zu 16 benutzerdefinierbare Audio-Streams an, von denen jeder mehrere Audiokanäle enthalten kann. Das zentrale Display zeigt Audiopegel und Alarmanzeigen für alle überwachten Streams auf einen Blick an; die Auswahl zur Darstellung eines einzelnen Streams ermöglicht die Anzeige mit detaillierten Informationen dazu. Die Funktionalitäten beinhalteten:
• Die Möglichkeit, je nach Bedarf in AES67-Streams via PC-Soundkarte hineinzuhören
• Das gleichzeitige Monitoring von zwei Ethernet-Netzwerkkarten bezüglich der ST2022-7-Kompatibilität
• Ein Stream Health Monitor, der Jitter, Paketverluste und Datenfehler nachverfolgt
• LUFS-Metering mit detaillierter Nachverfolgung der Loudness Units über längere Zeiträume
• Alarme für die Erkennung von Stille, Unter- oder Überpegel mit benutzerdefinierbaren Schwellenwerten
• SDP-Abfrage jedes überwachten Streams mit Informationen, die zu Dokumentationszwecken oder zur Verwendung mit anderen Anwendungen in die Zwischenablage kopiert werden können
• Statusfenster pro Stream mit Anzeige von Audiopegelinhalten und Fehlern über längere Zeiträume und dateibasierter Fehlerrapportierung – ideal, um über die Abweichung von Loudness-Vorgaben für ausgehende Streams informiert zu bleiben.

Der AES67 Stream Monitor ist intelligent, informativ und einfach zu bedienen – ein perfektes Diagnose-Werkzeug für jeden Ingenieur, Systemtechniker oder Integrator, der mit AES67-Netzwerken arbeitet. Er fungiert zusätzlich als Master-Steuerungstool zur Langzeit-Überwachung der Einhaltung von Stream-Zustand und Loudness-Compliance. Das Programm läuft auf Standard Windows® 10 PCs und ist VMWare-kompatibel, so dass mehrere Instanzen gleichzeitig auf mehreren virtuellen Maschinen laufen können, um Informationen über HD-Streams bereitzustellen.

Vom 13. bis 17. September können Besucher auf der IBC, Stand #8.B50, den AES67 Stream Monitor sowie die gesamte Palette der innovativen Lawo Radio-, TV- und Live-Sound-Produkte erleben.

www.lawo.com