IAN solutions bei der Kuratoriumssitzung der Gesellschaft der Bayreuther Festspiele

Siemens Auditorium München (Foto: Christopher Franke)

Das Siemens Arts Program war Gastgeber der diesjährigen Kuratoriumssitzung der Bayreuther Festspiele mit dem Thema „Musik im digitalten Zeitalter“.
IAN solutions als Partner des Siemens Arts Program konnte den Gästen im Auditorium des Siemens Headquarters die neue immersive Audiotechnologie eindrucksvoll demonstrieren. Dort hatten die IAN-Experten im vergangenen Jahr den IAN immersive Player auf Basis der Fraunhofer SpatialSound Wave Technologie installiert.

Den Gästen wurden nicht nur immersive Audioproduktionen, die zusammen mit dem Siemens Arts Program produziert worden sind, präsentiert; es kam auch dort erstmalig eine virtuelle Raumsimulation in Zusammenhang mit dem IAN Player zum Einsatz. Mit Hilfe dieser Technologie konnte Prof. Dr. Stephan Frucht, Leiter des Siemens Arts Programs, nicht nur exakt im Raum lokalisiert werden, sondern auch noch während einer Darbietung auf seiner Geige in verschiedene virtuelle akustische Umgebungen platziert werden. Die Inszenierung vor einer Greenbox unterstützte den akustischen Raumeindruck auch optisch. Anschließend zeigten die Audio Spezialisten von IAN solutions die neuesten Entwicklungen der immersiven Soundbars auf Basis der Fraunhofer IIS Technologie und die von IAN solutions entwickelte AR App eines Avatar-Orchesters in 3D Sound.

Hier geht es zum YouTube Link

Das musikalisch geschulte Fachpublikum zeigte sich von der Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten und von der realitätsnahen Musikwiedergabe immersiver Technologien begeistert.

www.ian.solutions