Ruptly rollt kompakte Übertragungswagen mit Riedel-Technologie aus

Die zwei neuen Übertragungswagen der Berliner Nachrichtenagentur Ruptly (Foto: Felix Mayr)

Riedel Equipment im Wagen (Foto: Felix Mayr)

Die zwei neuen Übertragungswagen der Berliner Nachrichtenagentur sind ausgestattet mit Riedels Kombination aus MediorNet, Artist und Bolero. Das Riedel-Backbone sorgt für flexible, redundante Signalübertragung und Kommunikation auf kleinstem Raum. Konzipiert, konstruiert und schlüsselfertig geliefert wurden die OB- und DSNG-Fahrzeuge von Qvest Media.

Trotz ihrer kompakten Größe und einem Gewicht von unter 3,5 t beherbergen die beiden Vans eine vollwertige, 4K/UHD-optimierte Produktionseinheit. So können sie nicht nur für die flexible Live-Berichterstattung von Events, Nachrichten und Sportveranstaltungen, sondern auch für die Produktion cinematischer Dokumentationen eingesetzt werden.
Die technische Ausrüstung in einem Kleintransporter unterzubringen, ohne das zulässige Maximalgewicht zu übersteigen, wäre ohne den dezentralen Ansatz von MediorNet kaum denkbar. Durch die flexible Platzierung physischer I/Os konnte die klassische SDI-Verkabelung auf ein Minimum reduziert werden. Zudem konnte, dank der integrierten Processing-Funktionen wie Embedding/De-Embedding oder Up/Down Conversion, auf schwere Peripheriegeräte verzichtet werden.

Ruptlys Infrastruktur basiert auf fünf MediorNet MicroNs in verschiedenen Konfigurationen. Während vier der Medienverteiler als dezentrale Video-Kreuzschiene fungieren, erlaubt ein MicroN via MultiViewer App den flexiblen, ortsunabhängigen Einsatz virtueller Multiview-Anwendungen. Dank des dezentralen MediorNet-Routings können alle Audio- und Videosignale in Echtzeit zwischen OB-Truck, DSNG-Van und Compact Pro Stageboxen verteilt werden – die so gemeinsam eine vollständige, integrierte Produktionseinheit ergeben. Innerhalb der MediorNet-Struktur sorgt eine Artist 32 Intercom Matrix für die Kommunikation mit nahtlos integrierten RSP-2318 SmartPanels und Bolero Wireless Beltpacks. Durch das perfekte Zusammenspiel der Beltpacks und Panels profitieren Operatoren, Administratoren und ihre Crew von den optimierten Workflows.

www.riedel.net

Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.