Ferrofish stellt RemoteFish Software vor

Ferrofish Pulse 16 DX (Foto: Ferrofish)

Ferrofish stellt eine Remote-Software zur Fernbedienung aller Modelle des A32 Wandlers sowie der Pulse16 Geräte zur Verfügung und führt optionale DSP-Plug-Ins zur Erweiterung des Funktionsumfangs ein.
Die kostenlose RemoteFish Software für die A32 und Pulse16 Wandler von Ferrofish ermöglicht die praktische Konfiguration aller Geräte-Einstellungen über Tastatur und Maus. Besonders für Setups, in denen sie in einem Rack oder in einem Maschinenraum eingebaut und daher nicht leicht zu erreichen ist, bietet die Software-Lösung besten Bedienkomfort. Dazu wird der Wandler einfach per MIDI, USB und MIDI-over-MADI mit einem Computer verbunden und kann dann von dort aus gesteuert werden; eine Option zur Steuerung über das Dante-Netzwerk ist in Arbeit und folgt in Kürze. So lassen sich Einstellungen wie die Clock-Quelle oder die Samplingfrequenz bei Nutzung als Master über die Software vornehmen. Ebenso können die Pegel geregelt und der Status der Dante-Kanäle überwacht sowie DSP-Plug-ins geladen werden.

Mit der Ferrofish RemoteFish Software können neben den grundlegenden Einstellungen der A32 und Pulse16 Modelle auch die Mix- und Routing-Funktionen bedient werden. Der Mixer erlaubt eine Mischung aller analogen und digitalen Ein- und Ausgänge auf den Kopfhörer-Ausgang. Ein solcher Mix lässt sich auf sieben Preset-Speicherplätzen ablegen und jederzeit wieder aufrufen.

Plug-ins für zusätzliche Möglichkeiten
A32 und A32 DANTE bieten einen Sharc®-DSP zur Berechnung von Plug-Ins. Die ersten zwei verfügbaren Erweiterungen stellte Ferrofish jetzt vor. Das Video Clock Plug-In ermöglicht die Ausgabe eines speziellen Clock-Signals über die BNC-Buchse zur Synchronisierung bei Video-Anwendungen, dabei stehen zwölf mögliche Frequenzen zur Verfügung. Die zweite Erweiterung ist das Mixer Plug-In. Damit ist es möglich, einen der sechs internen Submixes, die sonst über die Kopfhörerbuchse ausgegeben werden, auf einen analogen Stereo-Ausgang zu legen. Damit können A32 und A32 DANTE als ultrakompakte Mixer für eine Vielzahl von Eingangssignalen verwendet werden – besonders in Verbindung mit der Remote-Software ein sehr mächtiges neues Feature.

www.cma.audio

Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.