Erweitertes "Precision Toolset" für die Meyer Sound LEO Family

Meyer Sound Galaxy Familie (Quelle: Meyer Sound)

Neueste Mapp XT Komponente: Low-Mid Beam Control (LMBC)

Meyer Sound hat das Precision Toolset seiner LEO Family Line Array Systeme um das proprietäre Low-Mid Beam Control erweitert. Damit wird eine gleichmäßige front-to-back Abdeckung und ein verbesserter Workflow bei zeitkritischen Touring-Anwendungen gewährleistet. Für die gesamte LEO Family sorgen die erweiterten Komponenten für ein optimales Hörerlebnis bei skalierbaren Systemen.

Das neue „Precision Toolset“ umfasst drei Hauptfunktionen, die die Amplituden- und Phasenkompatibilität innerhalb der Meyer Sound Lautsprecherfamilie weiter verbessern und das Beam Steering von Arrays ermöglichen. Die Funktion "EQ Starting Points" ermöglicht es, bei Verwendung verschiedener Lautsprechermodelle mit einer gemeinsamen Zielfrequenzgangkurve zu starten (Amplitudenkompatibilität). Die Funktion "Delay Integration" sorgt für Phasenkompatibilität bei der Verwendung unterschiedlicher Lautsprechermodelle und ermöglicht die einfachere Optimierung des Phasengangs.
Die neueste Komponente des Toolsets ist die digital implementierte Low-Mid Beam Control (LMBC). Die Bündelung der Low-Mids ist ein Nebeneffekt aller curved Line Arrays. LMBC korrigiert diesen Effekt durch das Hochlenken und/oder Verbreitern des Low-Mid Beams. Durch die Verwendung von präzisen frequenzabhängigen Phasengang-Filtern an einzelnen oder mehreren Lautsprechern (maximal zwei pro Ausgang) im Array wird das Low-Mid-Abstrahlverhalten auf den HF-Bereich abgestimmt. Das Ergebnis ist eine gleichmäßigere front-to-back Schallverteilung.

Die neue Softwareversion von Mapp XT berechnet auch die Belastungen beim Einsatz von Pull-back Frames. Diese ermöglichen extrem geneigte Array-Konfigurationen, die oft für die Beschallung bestimmter Zuschauerbereiche erforderlich oder zur Sicherstellung freier Sicht notwendig sind. Systemdesigner können solche Arrays nun in MAPP XT konfigurieren und erhalten eine genaue Simulation der Array Coverage sowie die Belastungsdaten von Hängepunkten. Damit wird eine sichere und stabile Verwendung der Meyer Sound Rigging Hardware gewährleistet.

Auf der Hardware-Seite ist die GEB-LEO-Extender Bar eine weitere Ergänzung der Werkzeuge für die LEO Familie. Die GEB-LEO Bar ermöglicht das Rigging von LEO Arrays mit größerer Abwärts- oder Aufwärtsneigung ohne zusätzliche Hängepunkte oder Motoren.

www.meyersound.de