Neues Audio-Setup für den NDR in Hannover

Qvest Media lässt Magix Sequoia und Avid S6 verschmelzen

Hörspiel- und Featureproduktion des Norddeutschen Rundfunks (NDR) in Hannover (Foto: NDR)

In einer mehrmonatigen Realisierungsphase koordinierte Qvest Media als Systemintegrator die Projektdurchführung und verantwortete die Implementierung von Hard- und Software der beteiligten Hersteller Avid, DAD und MAGIX. Besonderes Augenmerk lag dabei auf einer zukunftsfähigen und auf die Produktionsbedürfnisse des NDR zugeschnittenen Installation. So erfolgt die Kommunikation zwischen den verschiedenen Systemen nun überwiegend via IP. Dafür plante Qvest Media die Integration so, dass sich die eingesetzten Protokolle, wie z.B. Dante und EuCon, nahtlos in das NDR-Netzwerk einfügen.

Schon in der ursprünglichen Tonregie arbeitete der NDR ’in the box’, hatte dabei jedoch nur bedingt externen, physikalischen Zugriff per Mackie HUI auf die Mischungen. „Durch die enge Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten lässt sich unsere bewährte Sequoia-Workstation nun fast vollumfänglich hardwaregestützt bedienen. Die AX 32 Interfaces stellen die notwendige Audio-Performance zur Verfügung und fügen sich optimal in das Gesamtkonzept ein,“ sagt Ingo Schwarze, Teamleiter Musikproduktion beim NDR. Für das Projekt wurden in Sequoia außerdem zahlreiche Features hinzugefügt wie z.B. Funktionen für Jog, Shuttle, Zoom und Trim des S6 Automation Modules. Dank der Entwicklung eines zugeschnittenen Sequoia App Sets lassen sich vorhandene EuCon Features komfortabel einbinden.

Die für den NDR realisierte Integration zwischen Sequoia und der Avid S6-Konsole ist in dieser Form bislang einzigartig. So lässt sich erstmals ein Hardware-Controller wie die S6 mit der Sequoia DAW vielschichtig und tiefgreifend steuern. Dies gibt erfahrenen Toningenieuren ein Werkzeug an die Hand, ohne auf gewohnte Bedienoberflächen und gelernte Workflows verzichten zu müssen.

Für die Steuerung der KDO- und Abhörmatrix integrierte Qvest Media zusätzlich zu der Avid S6-Konsole einen von DAD entwickelten Monitor-Controller. Mit dem Pro | Mon Controller lassen sich von allen Arbeitsplätzen in der Regie und den zwei Studios die Abhör-Monitore, Cue-Mix und Talkback mit den über PoE angebundenen Einheiten steuern. Alle Audiosignale werden mit dem AX32 Wandler- und einem digitalen Matrix-System von DAD geroutet. Die Audiokreuzschiene verfügt über eine digitale Matrix mit einem 256 x 32 Summierer, in der die 528 In- und 520 Outputs der zwei AX32 Wandler mit der DADman Control Software geroutet werden.

Der NDR nutzt das neue Audio-Setup für Produktionen der Bereiche Radiokunst und Kulturelles Wort, insbesondere der Reihen „Kulturforum“, „Am Morgen vorgelesen“ und „Am Abend vorgelesen“.

www.qvestmedia.com

Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.