Softube präsentiert Software-Bundle Volume 2 und Cubase-Integration für Console 1

Softube Software-Bundle Volume 2 (Foto: Softube)

Die Softube Soundwelt: Volume 2
Wie der Name bereits vermuten lässt ist Volume 2 das Nachfolgepaket von Volume 1. Von elektronischen Instrumenten bis Verstärkersimulationen, von Insert-Effekten wie EQs oder Kompressoren bis zu Mixing-Effekten wie Reverbs oder Delays – die Softube Werkzeugkiste hält immer das richtige Tool bereit. Volume 2 versammelt die Klangmaschinen in einem Paket und erweitert die Auswahl an Plug-Ins von Volume 1 um drei zusätzliche Prozessoren.

Neuzugänge im Bundle: Weiss MM-1, Tape und Fix Phaser
Neben der umfassenden Effektpalette von Volume 1 hält Volume 2 drei zusätzliche Effekte bereit. Der Weiss MM-1 Mastering Maximizer entstand aus einer Kooperation von Softube mit dem Schweizer Digital-Hardware-Spezialisten Weiss Engineering. Auf der Basis des High-End-Dynamikprozessors DS1-MK3 bieten die Algorithmen des MM-1 fünf verschiedene Modi, die in ihrer Intensität und dem Mischungsverhältnis mit dem Eingangssignal angeglichen werden können. Mit Tape kommt die Wärme guter alter Tonbandproduktionen in den digitalen Mix. Drei verschiedene Bandmaschinentypen, verschiedene Laufgeschwindigkeiten, Übersprechen und Gleichlauf lassen sich anpassen und sorgen so für den optimalen Tape-Sound. Für etwas mehr Bewegung in statischen Signalen sorgt der Fix Phaser, der von subtilen Texturen bis zu aufregenden Filterfahrten das ganze Spektrum harter Modulationssounds abrufen kann. Dabei bleibt sein Klang stets warm und angenehm „vintage“.

Voll integriert im Hybrid-Studio: Softube Console 1 und Steinberg Cubase
Mit Console 1 bietet Softube bereits seit einiger Zeit eine Hybrid-Sound-Lösung an, die einen Hardware-Controller mit einer speziellen Software-Oberfläche verbindet und so einen analogen Workflow in der DAW ermöglicht. Neben der mitgelieferten virtuellen SSL-Konsole SL 4000E kann Console 1 um weitere virtuelle Mischpulte erweitert werden. Mit der neuesten Version der Console 1 Software und dem aktuellen Cubase 9.5 von Steinberg lässt sich der Controller nun auch zur Steuerung der DAW nutzen. So können Spurwahl, Solo, Mute, Pegel, Panorama und weitere Parameter direkt über die Hardware gesteuert werden. Mit Softube Console 1 und Steinberg Cubase 9.5 entsteht ein Hybrid-Studio, das perfekt analogen Workflow und Sound mit den Stärken der digitalen Domäne vereint.

www.audiowerk.eu

Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.