Audio-Technica stellt die dritte Generation der 5000er Serie Funksysteme vor

Audio Technicas 5000er Serie (Foto Audio Technica)

Audio-Technica stellte auf der NAMM Show die dritte Generation frequenzagiler UHF-Funksysteme der 5000er Serie mit True-Diversity-Schaltung vor. Die 5000er Serie von Audio-Technica ist konzipiert für die Anwendung auf professionellen Tourneen, in Stadien und Konzerthallen, auf Festivals und anderen anspruchsvollen Audio-Umgebungen.

Der neue Dual-Empfänger der 5000er Serie kann hohe und tiefe Frequenzen separat bearbeiten und erlaubt einen True-Diversity-Betrieb. Der Empfänger wurde auf eine Tuning-Bandbreite von 230 MHz erweitert (470-700 MHz) und die Anwender können nun zwischen einem Standard-Empfänger mit zwei symmetrischen XLR-Ausgängen (ATW-R5220) und einem Empfänger mit Dante-Ausgang (ATW-R5220DAN) auswählen. Das 19-Zoll Empfängergehäuse beherbergt zwei unabhängige Empfänger und bietet Stromversorgung für Antennen, Frequenz-Scan, IR-Sync-Functionalität, einen Ground-Lift-Schalter sowie einen Kopfhöreranschluss auf der Vorderseite.

Zu den weiteren neuen Features gehört ein Antennen-Kaskaden-Ausgang, über den bis zu acht Empfänger verbunden werden können, so dass ein einziges Antennenpaar bis zu 16 Funkkanäle versorgen kann. Das Auto-Squelch-Feature passt die Squelch-Einstellungen automatisch an, um den Betriebsbereich zu optimieren und gleichzeitig mögliche Interferenzen zu minimieren. Im Falle einer unerwarteten Interferenz ist es durch Drücken des Multifunction-Buttons des Senders möglich, schnell auf eine Backup-Frequenz zu wechseln. Über eine Software können Monitoring und Kontrolle des Funksystems auch extern erfolgen.

Zwei Sender sind für die 5000er Serie erhältlich: Der ATW-T5201 Taschensender und das ATW-T5202 Handfunkmikrofon. Beide Sender bieten eine robuste, ergonomische Metallkonstruktion, gut lesbare Dual-Mode OLED-Displays, programmierbare Funktionen, Soft-Touch-Bedienung und umschaltbare RF Power.

Zwei verschiedene Frequenzbereiche sind verfügbar: DE1 (470-590 MHz) und EG1 (580-700 MHz). Der kompakte ATW-T5201 ist mit Audio-Technicas neuem verschraubbaren 4-Pin-Anschluss (cH-Style) ausgestattet, der für eine sichere Verbindung zu Audio-Technicas cH-style-Lavalier- und Kopfbügel-Mikrofonen oder -Kabeln sorgt. Das ATW-T5202 erzeugt geringe Geräusche beim Gebrauch und besitzt zusätzlich ein Hochpass-Filter. Auf das Standardgewinde können sechs verschiedene Mikrofonkapseln von Audio-Technica oder kompatiblen Drittanbietern aufgeschraubt werden. Der digitale Tone Lock Squelch verhindert effektiv RF-Einstreuungen; der digital codierte Ton kommuniziert darüber hinaus Senderdaten an das Empfänger-Display.

www.audio-technica.de

Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.