Mikrofon-Neuheiten von MXL

MXL 990 Blizzard und MXL 770X (Foto: MXL)

MXL hat zwei neue Mikrofone im Portfolio. Das MXL 990 Blizzard bietet die Technik des MXL 990 in einer neuen und limitierten Optik. In Weiß, Silber und mit blauen LEDs macht das 990 Blizzard seinem Namen alle Ehre. Als zweite Neuheit sorgt das MXL 770X mit den umschaltbaren Richtcharakteristiken Niere, Kugel und Acht für mehr Flexibilität im ambitionierten Einsteiger-Recording. Für den schnellen Einstieg bringt es ein Zubehörpaket aus Kabel, Spinne und Poppschutz mit.

Die neue limitierte Auflage MXL 990 Blizzard bietet eine neue Optik. Das Metallgehäuse in Perlglanz-Weiß und der silberne Mikrofonkorb verleihen dem 990 Blizzard einen frischen, edlen Look. Besonderer Hingucker sind die im Mikrofon eingebauten LED-Leuchten. Das MXL 990 fängt Signale von 30 Hz bis 20 kHz. Lediglich in den Höhen hebt das Mikrofon den Bereich um 8 kHz etwas hervor, wodurch Signale detaillierter und präsenter wirken. Mit einem Grenzschalldruck von 130 dB eignet sich das MXL 990 Blizzard für nahezu alle Schallquellen. Die Nierencharakteristik macht das Mikrofon ebenso vielseitig wie gezielt einsetzbar.

Wer ein besonders vielseitiges Mikrofon im Einsteigersegment sucht, wird beim MXL 770X fündig. Das Großmembran-Kondensatormikrofon bietet drei umschaltbare Richtcharakteristiken. Mit zwei MXL 770X lässt sich auch ohne Weiteres ein M/S-Aufbau mit einer Kugel und einer Acht realisieren. Neben den umschaltbaren Richtcharakteristiken bietet das MXL 770X ein Hochpassfilter, das störenden Trittschall unter 135 Hz beseitigt, sowie eine schaltbare Vordämpfung von -10 dB. Mit einem Übertragungsbereich von 20 Hz bis 20 kHz und einem Grenzschalldruck von 130 dB (140 dB bei aktiviertem Pad) sowie einem linearen Frequenzgang mit leichter Präsenzanhebung eignet sich das 770X für nahezu jedes Signal. Für den besonders problemlosen Einstieg in das professionelle Recording bringt das Mikrofon ein sechs Meter langes Mikrofonkabel, eine elastische Aufhängung und einen Poppschutz mit.

www.synthax.de