Sennheiser stellt sein Partnerprogramm „AMBEO for VR“ vor

Auf der IBC hat Audiospezialist Sennheiser sein Partnerprogramm „AMBEO for VR“ angekündigt, das reibungslose Workflows bei der Produktion von VR- und AR-Inhalten sicherstellt. Das Programm umfasst die Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern von Fieldrecordern, VR-Kameras und Live-Streaming-Software, Mix-Plug-Ins sowie VR-Plattformen. Die Firmen Zoom, Aaton Digital, Orah, Sphericam, Noise Makers und Harpex sind dem Partnerprogramm „AMBEO for VR“ beigetreten

Der Field-Recorder Zoom F8 gibt vielmehr direkt das B-Format aus, so dass die 3D-Audiosignale sofort weiterverarbeitet werden können (Foto: Zoom)

Die 360 Grad-Kamera Beast von Sphericam arbeitet mit der Software des AMBEO VR-Mikrofons (Foto: Sphericam)

Das Harpex-Plug-in ist für die Nutzung mit AMBEO zertifiziert (Foto: Harpex)

Der binaurale Renderer Ambi Head von Noise Makers ermöglicht das Monitoring und die Abstimmung des 3D-Audio-Mixes über Kopfhörer (Foto: Noise Makers)

Zoom hat die AMBEO-Software für die Wandlung von A- auf B-Format in seinen Fieldrecorder F8 eingebettet. Bis zum Jahresende folgt der F4; beide Fieldrecorder sind Bestseller in der VR-Community. Der Multi-Track-Fieldrecorder F8 von Zoom arbeitet mit der AMBEO-Software, die das A-Signal des AMBEO VR-Mikrofons in ein B-Format umwandelt.

Aaton Digital macht seine Audiorecorder Cantar X3 und CantarMini ebenfalls kompatibel zu „AMBEO for VR“. Durch die Einbettung der A-B-Software in den Recorder erhöht sich der Komfort für Kunden von Zoom und Aaton Digital: Das A-Format des VR-Mikrofons muss nicht mehr extern in das für die Weiterverarbeitung geeignete B-Format konvertiert werden.

Im Bereich von VR-Kameras und Live-Streaming arbeitet Sennheiser mit Orah (vormals VideoStitch) zusammen. Orah bietet 360 Grad-Videosoftware für Liveübertragung und Postproduktion an und hat eine „All-in-one“-4K-Kamera für das VR-Livestreaming im Portfolio. Die 360 Grad-Video-Live-Stitching und -Streaming Software Vahana VR von Orah arbeitet nun reibungslos mit dem AMBEO VR-Mikrofon von Sennheiser zusammen.

Sennheisers erster Partner im Bereich professioneller VR-Kameras ist Sphericam. Das Unternehmen wird seine 360 Grad-Kamera Beast mit der Software für das AMBEO VR-Mikrofon ausstatten und so einen Workflow für anspruchsvolle Filmproduktionen ermöglichen. Aus der engen Zusammenarbeit resultiert ein High-End-VR-System, das die Aufnahmequalität im VR-Video-Bereich (4 x 4K60 10-Bit Raw / Prores) mit der hohen Tonqualität des AMBEO-VR-Mikrofons kombiniert.

Noise Makers ist bereits seit längerer Zeit AMBEO-Partner im Bereich Plug-ins für den VR-Mix. Mit dem binauralen Renderer des Unternehmens, Ambi Head, kann Ambisonics-Ton in 3D abgehört und die Balance des immersiven Audiomixes über Kopfhörer abgestimmt werden. Das Plug-In Ambi Head besitzt eine „AMBEO“-Option, mit der der Toningenieur den VR-Mix binaural monitoren kann.

Alternativen zum proprietären A-B-Konverter des AMBEO VR-Mikrofons bieten einige bekannte Plug-In-Spezialisten an, die ebenfalls dem Partnerprogramm AMBEO for VR beigetreten sind. Dazu zählt Harpex. Der Signalverarbeitungs-Algorithmus Harpex-X zielt darauf ab, das Maximum an räumlicher Information aus Soundfield-Aufnahmen zu holen. Das Harpex Plug-In wandelt dabei die A-Format-Signale des AMBEO VR-Mikrofons in die Surroundund 3D-Surround-Standardformate um, die bei Film und Fernsehen, für binaurales Stereo und bei VR- und AR-Anwendungen (AmbiX höherer Ordnung) genutzt werden.

www.sennheiser.com

Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.