Royer Labs präsentiert R-10 Bändchenmikrofon

R-10 Bändchenmikrofon (Foto: Royer Labs)

Royer Labs präsentiert das R-10. Das passive Bändchenmikrofon eignet sich mit seinem Klang sowohl für den Einsatz im Live- als auch im Studiobereich und markiert mit seinem erschwinglichen Preis das Einsteigermodell des US-amerikanischen Herstellers.

Das von Hand am Royer-Firmensitz in Burbank, Kalifornien gefertigte R-10 verfügt über ein mit 2,5 Mikrometern dünnes Offset-Bändchenelement aus reinem (99,99%) Aluminium, das ebenfalls im R-121 zum Einsatz kommt, sowie einen von David Royer entwickelten Custom-Transformator inklusive Brummkompensation zur Abwehr elektromagnetisch induzierter Störgeräusche. Ausgestattet mit den für Royer typischen Klang- und Performance-Eigenschaften ermöglicht das R-10 einen Grenzschalldruckpegel von 160 dB @ 1 kHz und eignet sich somit unter anderem für die Live- und Studioabnahme von E-Gitarrenverstärkern.

Das R-10 verfügt über einen dreischichtigen Windschutz sowie einen Bändchenwandler mit integrierter elastischer Aufhängung, der ursprünglich für das Royer R-101 entwickelt wurde. Der Windschutz sorgt neben der Vermeidung von Pop- und Explosivlauten auch für eine Reduktion des Nahbesprechungseffekts. Auf diese Weise lassen sich sowohl Gitarrenverstärker als auch akustische Instrumente im Close-Miking-Verfahren abnehmen, ohne mit den sonst üblichen, starken Bassanhebungen kämpfen zu müssen. Zudem schützt der interne Bändchenübertrager das Bändchenelement vor Erschütterungen und Vibrationen, was zu einer deutlichen Erhöhung der Haltbarkeit und Lebensdauer des dünnen Bändchenelements beiträgt.

Der von David Royer entwickelte Übertrager minimiert Sättigungseffekte bei hohen Pegeln, wodurch sich das Mikrofon so gut wie nicht übersteuern lässt. Dank des offenen Mikrofonkorb-Designs werden stehende Wellen und damit verbundene Kammfiltereffekte reduziert. Das Resultat ist ein weicher Frequenzgang mit hoher Phasenlinearität und einem verzerrungsarmen Klang.

Das neue Royer Labs R-10 Bändchenmikrofon wird in einem gepolsterten Aluminiumkoffer inklusive einer flexiblen Mikrofonhalterung und einem Windschutz ausgeliefert.

www.sea-vertrieb.de

Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.