DirectOut mit Dante

Dante / MADI Konverter EXBOX.MD (Foto: DirectOut)

DirectOut stellt auf der IBC 2017 sein erstes Gerät mit Dante Technologie vor. Ausgehend von einem MADI basierten Produktportfolio, begann sich DirectOut schon vor einigen Jahren mit der Entwicklung zukünftiger Netzwerk-Audio-Formate zu beschäftigen, als Early Adopter von RAVENNA. Im nächsten Schritt wurde 2016 das Portfolio um das von Waves entwickelte Netzwerkformat SoundGrid erweitert. Zur IBC 2017 kommt nun mit der EXBOX.MD ein kompakter und leistungsfähiger Dante / MADI Konverter.

Das Gerätekonzept ist geradlinig und einfach: ein beliebiges MADI Format (koaxial BNC, optisch SC oder SFP) wird mit allen 64 Kanälen nach Dante gewandelt und umgekehrt. Das Gerät kann über zwei externe Stromversorgungen sowie auch über PoE (Power over Ethernet) betrieben werden. Vier Netzwerkanschlüsse sind über einen internen Switch verbunden und ermöglichen sowohl den Einsatz von Dantes Redundanzmodus, als auch den direkten Anschluss weiterer EXBOX.MDs oder anderer Dante Komponenten, um die Anzahl der Kanäle zu erhöhen.

Die handliche Größe der EXBOX Serie (1/3 von 19 Zoll), ihr robustes Gehäuse mit optionalem 19 Zoll Einbaurahmen und eine redundante Stromversorgung empfehlen die EXBOX.MD als Verbindungseinheit bei Live-Shows, in Übertragungswagen und auch Studioanwendungen.

Besuchen Sie DirectOut auf der IBC 2017 in Halle 8, Stand E85.

www.directout.eu