Neues von d&b audiotechnik

Frank Bothe (l.) und Jan Biermann (Foto: d&b audiotechnik)

d&b audiotechnik baut seinen Entwicklungsbereich aus und hat ein weiteres Mitglied in sein Managementteam berufen. Jan Biermann verantwortet seit 1. August die Produktentwicklung. Als Leiter Entwicklung berichtet er an Geschäftsführer Markus Strohmeier und übernimmt einen Teil der Aufgaben von Frank Bothe, der sich ab sofort auf seine Funktion als Chief Technology Officer konzentriert. In dieser Aufgabe wird sich Frank Bothe vor allem den lang- und mittelfristigen Technologiethemen widmen.

Von den rund 450 Mitarbeitern bei d&b sind 50 allein in der Produktentwicklung tätig. Die Entwicklungsarbeit fächert sich in zunehmend mehr Disziplinen auf, von der Akustik über das Design von Lautsprechern bis hin zu Elektronik und Software, deren Bedeutung wächst. Jan Biermann bringt in seine neue Rolle ein breites Spektrum an Erfahrungen als Entwicklungsleiter in der Halbleiterindustrie ein, sei es bei NewLogic Technologies in Österreich oder im Bereich Automotive Electronics von Bosch.

www.dbaudio.com

Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.