18. bis 21. Mai: HIGH END in München

Die HIGH END 2017, eine der weltweit größten und wichtigsten Messen für hochwertige Unterhaltungselektronik, findet vom 18. bis 21. Mai 2017 im MOC in München statt. In diesem Jahr findet sie bereits zum 36. Mal in Folge statt.

Die Besucher der HIGH END Messe werden erneut alle Produktgruppen und Entwicklungen rund um die hochwertige Unterhaltungselektronik entdecken können. Dargeboten wird ein Angebot zwischen Moderne und Tradition. Über 500 Aussteller, die mehr als 900 Marken präsentieren, werden wieder eine vollständige Marktübersicht der Branche bieten. In diesem Jahr wird die HIGH END insgesamt 29.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche belegen. Alle 138 geschlossenen Raumeinheiten mit einer Größe zwischen 49 und 440 qm in den oberen Atrien sowie auch alle vier Messehallen des MOC vergeben. Zu erwarten sind an den vier Messetagen insgesamt über 20.000 Besucher, davon ca. 13.000 interessierten Endverbrauchern sowie etwa 7.000 hochkarätige, meinungsbildende Fachbesucher aus aller Welt, die sich über die Neuheiten und Trends aus den Bereichen Analog-Technik, Digitaltechnik und Elektronik, HIGH END in Fahrzeugen, Lautsprecher, Kopfhörer-Entwicklungen, mobile Produkte, moderne Flachbildschirme, Tonträgerverkauf und jede Menge Zubehör, informieren.

Carlos Albrecht, Präsident des VDT
Kurt W. Hecker, Vorstandsvorsitzender des HIGH END SOCIETY e. V

Vor wenigen Tagen haben Kurt W. Hecker, Vorstandsvorsitzender des HIGH END SOCIETY e. V. (HES) und Carlos Albrecht, der Präsident des VDT einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. In ihm manifestiert sich die engere Zusammenarbeit der beiden Verbände, die sich in den letzten Jahren zielstrebig angebahnt hatte. Der Interessenverband HIGH END SOCIETY ist die Vereinigung von repräsentativen Unternehmen, Institutionen und Personen aus dem Bereich der hochwertigen Unterhaltungselektronik. Offiziell wird die Kooperation auf der HIGH END 2017 in München bekanntgegeben. VDT-Vorstandsmitglied Dr. Günther Theile steht während der offiziellen Pressekonferenz der HIGH END am Eröffnungstag Rede und Antwort und zusätzlich wird Christian Hartmann, VDT-Mitglied und beim Institut für Rundfunktechnik als Experte für Audio-Produktionssysteme zuständig, die Keynote halten.

MOC München, Lilienthalallee 40, 80939 München-Freimann

Fachbesuchertag: Donnerstag, 18. Mai 2017 (nur mit Vorabregistrierung)

Öffnungszeiten: 18. - 20. Mai: 10 - 18 Uhr 21. Mai: 10 - 16 Uhr

Eintritt:

Fachbesucher: 20 Euro bei Vorabregistrierung (gültig für alle Tage)

Publikum:

12 Euro / Tageskarte (gültig an einem Messetag 19.-21. Mai 2017)

20 Euro / 2-Tagesticket (gültig an zwei Messetagen 19.-21. Mai 2017)

www.highendsociety.de

Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.