Sennheisers 3D AMBEO im Victoria and Albert Museum

(Quelle: Sennheiser)

Sennheiser zeichnet für das Sound-Erlebnis in der Ausstellung „You Say You Want a Revolution? Records & Rebels 1966 – 1970“ im  Victoria and Albert Museum (V&A) in London, dem Museum für Kunst, Design und darstellende Kunst, verantwortlich und erweckt mit der AMBEO 3D-Audiotechnologie die Musik und den Zeitgeist der späten 60er Jahre zum Leben. Zwei immersive AMBEO-Installationen sorgen für ein 3D Klangerlebnis. Die Klanglandschaften der Ausstellung werden außerdem über das Sennheiser-Besucherführungssystem guidePORT übertragen. 

Seit September ist die Ausstellung „You Say You Want a Revolution? Records & Rebels 1966 – 1970“ für Besucher geöffnet.Mit „You Say You Want A Revolution? Records & Rebels 1966 – 1970“ werfen Geoffrey Marsh und Victoria Broackes, die bereits mit der V&A-Ausstellung „David Bowie is“ große Erfolge feierten, einen modernen Blick auf die späten 60er Jahre. Dazu stellten sie Hunderte von Ausstellungsstücken aus den umfangreichen Sammlungen des V&A zusammen, ergänzt um eine Auswahl erstklassiger Leihgaben. Musik, Designobjekte, Filme, Mode, Alltagsgegenstände, Fotografien, Poster und Bücher zeigen unzählige Facetten der späten sechziger Jahre. 

Gemeinsam mit der Sound-Designerin der Ausstellung, Carolyn Downing, konzipierte das Sennheiser-Team um System-Designer Norbert Hilbich zwei Klanginstallationen mit AMBEO 3D-Audio. Eine 8.1-Installation illustriert die Studentenproteste, die sich in den späten Sechzigern fast überall in der westlichen Welt gegen das konservative Establishment richteten; die andere erweckt das legendäre Woodstock-Festival zum Leben. Die besondere Atmosphäre von Woodstock wird mit einer AMBEO 14.1-Installation erzeugt, für die aus den Stereo-Originalaufnahmen ein 14.1-Upmix erzeugt wurde.

Ein Audioguide-System von Sennheiser begleitet die Besucher auf ihrer Reise durch die Ausstellung: Das guidePORT-System stellt automatisch und persönlich ausgelöste Audiofeeds für Hunderte von Besuchern zur Verfügung, in Echtzeit und lippensynchron. Um die spätn 60er Jahre erlebbar zu machen, sind im V&A insgesamt 750 Taschenempfänger mit hochwertigen Kopfhörern im Einsatz, dazu kommen Sende- und Triggergeräte, die für die Besucher unsichtbar bleiben.

www.sennheiser.de

Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.