Call-for-Papers der Stage|Set|Scenery 2017

(Quelle: Stage|Set|Scenery)

Vom 20. bis 22 Juni findet in Berlin die Stage|Set|Scenery statt. Die Veranstalter rufen Experten der Veranstaltungsbranche auf, die vier Formate der internationalen Fachmesse und des internationalen Kongresses für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik aktiv mitzugestalten. Vortragsthemen für die International Stage Technology Conference, die Safety in Action-Bühne, das Anatomische Theater, das LightLab und das SoundLab können bis 15. Februar 2017 eingereicht werden.


Zum zweiten Mal wird der Weltenbauer.Award am 20. Juni 2017 auf der Stage|Set|Scenery verliehen. Mit dieser Branchenauszeichnung möchte die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft e.V. (DTHG) bühnentechnische Lösungen würdigen, bei denen die technische Umsetzung einer künstlerischen Idee besonders wirkungsvoll gelungen ist. Für den Weltenbauer Award können sich bis zum 28. Februar 2017 alle Theater- sowie Musical-, Show-, Fernseh- oder Event-Produktionen online bewerben, die bühnentechnische Umsetzungen verwendet oder entwickelt haben. 


Ebenfalls bis zum 28. Februar 2017 können Bewerbungen für den zum ersten Mal von Messe Berlin und DTHG vergebenen Weltenbauer Youngsters.Awards eingereicht werden. Am 27. April 1867, vor 150 Jahren, wurde die Oper „Roméo et Juliette“ von Charles Gounod uraufgeführt. Dieses Ereignis ist Ausgangspunkt der Aufgabenstellung. Auszubildende, Berufs- oder Fachhochschüler und Studenten aus aller Welt aus den Bereichen Theater, Film und Veranstaltungstechnik sind aufgerufen, ihre Arbeiten oder Entwürfe zu „Romeo und Julia“ vorzustellen. Dabei kann es sich um Einzel- oder Teamleistungen in den Bereichen Bühnenbild, Bühnenraum, Kostüme, Dekorationen, Set-Design, Masken, Beleuchtungskonzept, Videoarbeiten oder Audioinstallationen handeln. Die zehn besten Arbeiten werden auf einer Sonderfläche in Halle 23 ausgestellt und von den Einreichenden im Anatomischen Theater am 21. Juni 2017 auf der Messe präsentiert.

Weitere Informationen unter 
www.stage-set-scenery.de

Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.