Klassik Radio: Wachstumskurs hält an

Wie in der Hauptversammlung der Klassik Radio AG bekanntgegeben wurde, konnte das Unternehmen den Wachstumskurs des Rekordjahres 2016 auch im ersten Halbjahr 2017 fortführen. So erreichte die Klassik Radio AG, im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016, eine erneute Umsatzsteigerung von 8% auf knapp über 5 Millionen Euro.

Das EBITDA Ergebnis (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um über eine Viertelmillion Euro von -79 TEUR auf ca. 200 TEUR verbessert. Damit erzielt zum ersten Mal in der Geschichte von Klassik Radio bereits das erste, allgemein werbeschwächere Halbjahr von Klassik Radio ein positives Ergebnis.

Klassik Radio ist Deutschlands meistverbreitetes Privatradio und einer der erfolgreichsten Klassik-Sender weltweit. Mit einem einzigartigen Mix aus Klassik-Hits, Filmmusik und Lounge erreicht Klassik Radio über 4 Millionen Hörer allein in Deutschland. 2016 konnte Klassik Radio seine Reichweite um 50% steigern. Klassik Radio ist Vorreiter in der Digitalisierung von Radio und von Beginn einer der wichtigsten Partner der bundesweiten DAB+ Verbreitung. Als eines der erfolgreichsten Streaming-Radios Deutschlands betreibt Klassik Radio bereits 27 digitale Sender, die online unter www.klassikradio.de/webplayer oder per App abrufbar sind. Ab Herbst 2017 werden diese zum neuen vertikalen Musik-Streamingdienst „Klassik Radio Premium“ mit über 100 kuratierten Musikkanälen ausgebaut. Klassik Radio ist die einzige börsennotierte Radiogesellschaft in Deutschland. Die Aktie wird im geregelten Markt in Frankfurt unter dem WKZ KA8 gehandelt.

www.klassikradio.de