VOVOX veranstaltet Recording-Workshop

Foto: Pressematerial SEA

Am 16. und 17. Juni veranstaltet die VOVOX AG unter dem Motto „Getting Closer“ jeweils einen eintägigen Workshop zum Thema High-End Recording. Die Schweizer Kabelmanufaktur verwandelt an diesen beiden Tagen ihre Produktions- und Büroräume in Ebikon/Luzern in ein Aufnahmestudio, um den Teilnehmern die Gelegenheit zu bieten, einige der zurzeit angesagtesten Studio-Mikrofone im Vergleich zu hören und aktiv zu erproben. Selbstverständlich wird dabei auch der Verkabelung als wichtiger Einflussfaktor die nötige Aufmerksamkeit geschenkt.

Als Engineer steuert der erfahrene Produzent und Perkussionist Phil Kullmann (The Voice of Germany, Die Fantastischen Vier etc.) viel Praxiserfahrung bei. Zudem gewährt Jürg Vogt, Gründer und Geschäftsführer von VOVOX, einen praxisnahen Einblick in die Produktion seiner Klangleiter. Die jeweils vierstündigen Tages-Workshops beinhalten neben aufschlussreichen Theorieblöcken mehrere Praxis-Stationen, an denen sich die Teilnehmer in kleinen Gruppen mit verschiedenen Aspekten der Aufnahmekette befassen können, so dass der gegenseitige Austausch und das Erproben des verfügbaren High-end-Equipments nicht zu kurz kommen. Für das Monitoring der unterschiedlichen Klangquellen stehen Lautsprecher des britischen Herstellers ATC bereit.

Ein besonderes Highlight wartet auf alle Teilnehmer, die im Anschluss an den Workshop und ein (unverbindliches) Abendessen Lust auf noch mehr Recording haben: Das VOVOX Tracking-Labor. Wer will, bringt dazu sein eigenes Referenzmikrofon mit, um dieses im Vergleich zu Mikrofonen von myrinx, Chandler Limited, Townsend, Brauner oder Pearl zu hören. Eine Sängerin, ein Gitarrist und ein Perkussionist stehen zur Jam-Session bereit.

Die beiden Workshops am 16. und 17. Juni finden jeweils von 14 bis 18 Uhr statt und sind auf 15 Personen begrenzt. Die Teilnahme ist kostenlos. 

www.sea-vertrieb.de