Synthax zeigt Neuheiten auf der Prolight+Sound 2017

Vom 4. bis 7. April findet in Frankfurt die Prolight+Sound statt. Hier stellen die Hersteller Ferrofish und FBT, beide im Vertrieb der Synthax GmbH, neu Produkt-Highlights vor. Der italienische Beschallungs-Spezialist FBT zeigt in Halle 3.1 an Stand E11 neben MUSE 210 LA und Produkten der neuen ProMaxX- und Ventis-Serien auch das aktuelle VERTUS CS1000 Compact-Line-Array. Zudem werden weitere Produktneuheiten exklusiv auf der Messe enthüllt. 

Die deutsche Wandler-Schmiede Ferrofish präsentiert mit der neuen VERTO-Serie, dem Pulse 16 sowie der DANTE-Version des A32 eine ganze Reihe an Interfaces an Stand D41 in Halle 4.1.

Neuheiten von Ferrofish

Ferrofish ist mit fünf Produktneuheiten am Start. Bereits bekannt ist der Analog-Digital-Wandler A32, der sich nun als A32 DANTE problemlos in entsprechende Audio-Netzwerke integrieren lässt. Zusätzlich zu den 64 digitalen Eingängen und 64 digitalen Ausgängen der DANTE-Schnittstelle ist der 19-Zoll-Wandler auch mit MADI, ADAT sowie je 32 analogen Ein- und Ausgängen ausgestattet.

Den ersten neuen Namen bringt Pulse 16 in das Ferrofish-Portfolio: Auf einer Höheneinheit wandelt der Neuzugang maximal 16 analoge Eingänge und stellt sie im digitalen ADAT-Format über TOSLINK zur Verfügung. Gleichzeitig können 16 ADAT-Kanäle in die analoge Welt überführt werden. Für die analogen Signale verfügt Pulse 16 über 32 symmetrische 6,3-mm-Klinkenbuchsen, für die ADAT-Verbindungen stehen acht optische Anschlüsse bereit. Somit kann auch im 96-kHz-Sample-Betrieb die volle Anzahl an Analogkanälen genutzt werden. Für die Formatwandlung innerhalb der digitalen Welt stellt Ferrofish die neue VERTO-Serie vor. Die drei 9,5-Zoll-Geräte VERTO32, VERTO64 und VERTOMX übersetzen zwischen ADAT (VERTO32, VERTO64) oder MADI (VERTOMX) und DANTE. Sie sind dabei komplett über MIDI beziehungsweise MIDI-over-MADI fernsteuerbar und können per WordClock an eine externe Taktquelle angehängt werden.

Line-Array zum Mitnehmen: FBT VERTUS CS1000

Ein Line-Array im kompakten Format – das bietet FBT mit dem Compact System 1000 aus der VERTUS Serie. Auf der Prolight+Sound können sich Besucher selbst von der Leistung und einfachen Handhabung des Beschallungssystem überzeugen. Zwei getrennte Class-D-Endstufen mit Audio-DSP treiben den 12-Zoll-Subwoofer und die sechs 3-Zoll-Breitband-Speaker im abgesetzten Satelliten an. Ein integriertes Aufbewahrungsfach im Subwoofer ermöglicht den leichten Transport des kompletten Systems mit Satellitenbox und allem Zubehör. Das modulare Design von VERTUS CS1000 erlaubt zudem Dual-Konfigurationen zur Leistungsverdopplung oder mit zusätzlichem Montagezubehör geflogene Satellitenvarianten. Damit eignet sich das Konzept für viele Live-Anwendung ebenso wie für Festinstallationen.

Neben dem VERTUS CS1000 stellt FBT ausgewählte Produkte aus seinem „Portable Sound“ und „Touring & Install“ Lautsprecherangebot vor. Von den  aktuellen Live-Systemen der neu gestalteten ProMaxX-Serie bis zu den neuen Ventis-Lautsprechern und dem MUSE Konzert-Line-Array reicht die Präsentations-Palette des italienischen Herstellers. Darüber hinaus hat FBT auf der Prolight+Sound auch spannende neue Produkte im Gepäck. Die Neuheiten werden exklusiv auf der Messe enthüllt und der Öffentlichkeit vorgestellt.

www.synthax.de