Bühne frei: ASL präsentiert Enchorus

(Quelle: Riedel / ASL)

Mit dem neuen Dante™-basierten Audionetzwerk erweitert der niederländische Hersteller von Intercom-Lösungen ASL sein Produktportfolio im professionellen Audio-Bereich. Die Enchorus-Serie - bestehend aus vier Modulen - steht für eine flexible, skalierbare und robuste Lösung, die bei Live-Bühnenanwendungen, in Produktionsstudios und zahlreichen AV-Installationen eingesetzt werden kann.

Die netzwerk-basierten Enchorus I/O-Module sind dank integriertem Web-Interface intuitiv bedienbar und einfach zu konfigurieren. Sie können bequem und nahe bei den jeweiligen Quellen und Senken platziert werden und bieten so die erforderlichen Schnittstellen für jede Live-Produktion. Die Dante™-Technologie nutzt konventionelle IP-Netzwerke, die sich entsprechend kostengünstig, schnell und einfach konfigurieren lassen.

Jedes einzelne Modul wurde speziell für Bühnenanwendungen konzipiert und bietet die Möglichkeit der Synchronisation über mehrere Netzwerk-Switches hinweg. Mit ihren AES3- sowie analogen Audio-Ein- und -Ausgängen eignen sich die Geräte für die Speisung analoger und digitaler Endstufen, die Anbindung von Effektgeräten am Side-Rack sowie für Monitoring. Alle Enchorus-Module sind ausgestattet mit zwei Ethernet-Ports – wahlweise zur Anbindung an eine redundante Netzwerkstruktur oder zur Daisychain-Verkabelung, einem integrierten 16x16-Mixer, einem 4-Band-Equalizer an jedem Ein- und Ausgang und einer redundanter Stromversorgung. Geschützt durch Gummibumper, können die robusten Geräte mühelos auf der Bühne gestapelt werden.

Das Flaggschiff Enchorus ENC 1201 verfügt neben acht hochwertigen Mikrofoneingängen mit jeweils einem max. Eingangspegel von +24 dBu und einem Signal-Rauschabstand über 152 dB auch über einen 4-fach-Splitter für jeden Mikrofoneingang sowie über allgemeine Filter- und Mixerfunktionen.

www.riedel.net / www.asl-inter.com