Amie-Sub vervollständigt Meyer Sounds Amie Monitoring System

Kompakter Subwoofer sorgt für eine aufeinander abgestimmte LFE-Performance in kleineren Filmtonstudios

(Quelle: Meyer Sound)

Meyer Sound hat die Einführung des Amie-Sub Compact Cinema Subwoofers angekündigt, einer eigenständigen Einheit, die als Ergänzung für den Amie Precision Studio Monitor konzipiert wurde. Amie-Sub gibt Sound Designern und Sound Editors in kleineren Studios Sicherheit, dass ihr LFE-Inhalt genau und nahtlos in die endgültige Mischung sowie bei Kino- und Heimkino-Wiedergaben übersetzt wird.

Der Amie-Sub bietet eine hohe Ausgangsleistung und eine gute Wiedergabe von Transienten mit großem Headroom für sehr niedrige Verzerrungen und einem Frequenzbereich von 125 Hz bis 25 Hz. Amplitude und Phasengang sind flach, was zu einer genauen Tonalität bei sowohl Effekten als auch Musikinhalten führt. Das kompakte Gehäuse hat eine abgewinkelte Ecke für Anschlüsse und ermöglicht so die flache Platzierung an der Wand in kleineren Produktionsstudios. Eine optionale Halterung ermöglicht die Deckenmontage des Amie-Sub. Ein komplettes 7.1-System kann von einer einzigen Steckdose üben die PowerCON AC-Loop-Ausgänge an Amie-Sub und den Amie Lautsprechern versorgt werden.

Amie-Sub wurde für die Zusammenarbeit mit dem Amie Precision Studio Monitor optimiert, arbeitet aber auch mit den größeren Acheron Designer Screen Channel Lautsprechern sowie mit den Surround Lautsprechern der HMS Series zusammen.

Das optimal abgestimmte Bassreflexgehäuse des Amie-Sub verfügt über einen 15" Langhubtreiber und einen konvektionsgekühlten Verstärker. Das eingebaute Processing umfasst Treiberschutzschaltungen, Low-pass-Filterung und Korrekturfilter für Phasen- und Frequenzgang. Der PowerCON AC-Eingang verfügt über einen Loop-Ausgang für Amie Lautsprecher. Der Standard-Audioeingang ist XLR-F mit XLR-M Loop-Ausgang.

www.meyersound.de