ATC SCM12 Pro passiver 2-Wege-Nahfeld-Monitor ab sofort lieferbar

SCM12 Pro

Der britische Hersteller von Lautsprechertreibern und -systemen, ATC, gab jüngst die Erstauslieferung seines neuen Nahfeld-Monitors SCM12 Pro bekannt. Mit seinem komplett neuen Design bewegt sich der passive Zwei-Wege-Monitor in einer günstigeren Preisklasse und erfüllt gleichzeitig die ATC-Prämisse nach höchster Klang- und Verarbeitungsqualität „made in UK“. Neben der Anwendung als klassischer Stereo-Nahfeld-Monitor empfiehlt sich der SCM12 Pro dank seiner kompakten, installationsfreundlichen Abmessungen auch als Mehrkanal-Monitor im Studio- und Postproduktionsbereich.

Obwohl der SCM12 Pro aktuell das günstigste ATC-Modell ist, kommen darin die gleichen, in Großbritannien von Hand hergestellten Treiber für den Tiefmitteltöner sowie den Hochtöner zum Einsatz. So besteht der Hochtöner aus einer 25-mm-Gewebekalotte (1"), die auf Basis der Dual-Suspension-Technologie von ATC entwickelt wurde. Anders als konventionelle Hochtöner verfügt dieses Präzisionsbauteil über zwei Aufhängungen, die insbesondere bei höheren Pegeln für eine verbesserte Kontrolle der Schwingspule und Membranbewegung sorgen. Das Ergebnis ist eine erweiterte Hochtonwiedergabe mit verbesserter Transparenz und Definition, die sich durch eine Verminderung störender harmonischer Verzerrungen ergibt. Ermüdungserscheinungen beim Hören werden deutlich reduziert und Anwender können über einen längeren Zeitraum mit höherer Präzision arbeiten.

Die tiefen/mittleren Frequenzen werden über den proprietären CLD-Tiefmitteltöner mit 150 mm Durchmesser (6") mit zugehöriger 45-mm-Schwingspule (1,75") übertragen. Dieser Treiber bietet eine überragende Dynamik bei minimaler Kompression. Die Bauweise sorgt für einen runden, ausgewogenen Frequenzgang auf und abseits der Hörachse. Gleichzeitig stellen die minimierten Wiedergabeverzerrungen eine realistischere Reproduktion der Quellsignale sicher. Hierdurch können professionelle Anwender das Audiomaterial besser beurteilen, Entscheidungen schneller und sicherer treffen und zudem über einen längeren Zeitraum ermüdungsfrei arbeiten.

Für den spezialisierten Einsatz als Installationslautsprecher wird im Laufe des ersten Quartals 2017 unter der Modellbezeichnung SCM12i zudem eine Variante mit Montagepunkten veröffentlicht, welche mit den weit verbreiteten Wand- und Deckenhalterungen von K&M und Adaptive Technologies kompatibel ist. Damit eignet sich der SCM12i insbesondere für komplexe Mehrkanal-Anwendungen wie AURO 3D, Dolby ATMOS oder DTS:X.

www.sea-vertrieb.de