08.07.2019 | Ausgabe 3/2019

Die Suche nach DER besonderen Zeile

Weniger ist mehr

Foto: Maximilian Heinsch

Der Musikproduzent und Songschreiber Jules Kalmbacher arbeitet mit den großen im Musikbusiness wie Xavier Naidoo oder Mark Forster. Im Gespräch erzählt er, wie ein Song entsteht, welche Elemente wichtig sind und welche Regeln es zu beachten gibt.

WIE SIEHT DEINE TÄTIGKEIT ALS SONGWRITER UND PRODUZENT AUS?
Ich lerne zunächst den Künstler kennen. Für mich ist es wichtig zu wissen, wie es dem Künstler geht, wo er gerade im Leben steht und welche Vision er von sich als Künstler hat.

Aus diesen Gesprächen entwickeln sich oft Themen, aus denen ich die Inspiration für einen Song ziehe. Meine Erfahrung zeigt, dass die erfolgreichen Songs sehr oft autobiografische Züge haben. Der Song muss mit der Person, die ihn singt, zu tun haben. Der Künstler muss authentisch wirken.
Es gibt viele Künstler, die lehnen Songs kategorisch ab, an denen sie nicht selber mitgeschrieben haben, weil sie ansonsten das Gefühl haben, dass ihre Persönlichkeit fehlt.

----

4 Seiten