07.11.2018 | Ausgabe 5/2018

Der Branchentreff in Deutschland

Die 30. Tonmeistertagung

Quelle: Tonmeistertagung

Der Verband Deutscher Tonmeister VDT lädt von Mittwoch, 14. bis Samstag,17. November wieder zur Tonmeistertagung nach Köln ein. In den letzten 60 Jahren hat sich die Tonmeistertagung zu einem der bedeutendsten Kongresse der professionellen Audiobranche entwickelt. Dieser internationale Fachkongress und die Fachausstellung finden erneut in den Räumlichkeiten des Congress-Centrums Nord der Kölner Messe statt. Besucher können sich einen breiten und repräsentativen Überblick über die neuesten Technologie- und Markt-Entwicklungen der professionellen Audiobranche verschaffen.

Es ist eine besondere Tonmeistertagung ! Denn zum 30. Mal treffen sich die Profis, nunmehr aus den verschiedensten Berufsgruppen der A/V-Branche. Experten aus Rundfunk, Studio, Recording, Postproduktion, Film & Fernsehen, Theater, Veranstaltungstechnik und den Hochschulen sowie Entwickler kommen zusammen, um sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren, Erfahrungen auszutauschen und das berufliche und kollegiale Netzwerk zu erweitern und zu pflegen. Der persönliche Kontakt und Austausch nehmen dabei eine besondere Rolle ein.

Praktizierende Tonmeister, Toningenieure, Künstler und Produzenten, Wissenschaftler, Publizisten, Firmen und Institute stellen praxisnahe Informationen und Produkte für die tägliche Arbeit sowie Grundlagen zu aktuellen Themenkreisen und Forschungsergebnisse vor.

Neben langjährigen Medienprofis finden auch Studierende und Auszubildende in der Tonmeistertagung ihre Plattform für den Erfahrungsaustausch untereinander sowie eine Informationsquelle für alle Belange der professionellen Ton-Branche.

Ein umfangreiches, überwiegend in englischer Sprache gehaltenes Tagungsprogramm mit den nebenstehenden Schwerpunktthemen (siehe Kasten) wartet auf die Besucher. Es umfasst fast rund 110 Vorträge, knapp 25 Poster-Präsentationen, die beliebte Talk Back Reihe zur Besprechung außergewöhnlicher Aufnahmen und die speziell auf den Nachwuchs zielende TMT-Academy. Zusatzveranstaltungen wie der IRT-Thementag oder der Live Mixing Workshop ergänzen das Programm.

Quelle: Tonmeistertagung

VORTRAGSRÄUME
Der zentrale Konrad-Adenauer Saal im Erdgeschoss steht auch in diesem Jahr als größter Vortragssaal zur Verfügung. Aufgrund des Themenschwerpunkt 3D Audio wird er mit einer aufwändigen Wiedergabeanlage für 3D-Audio Präsentationen ausgestattet. Auch im Raum 1 im Obergeschoss kann man über ein kleines 3D-Audio-System „immersive“ hören. Die beiden größeren Räume im Obergeschoss erhalten ein 7.1-Surround-System (Raum 3) sowie ein Setup mit 120 VDT-eigenen hochwertigen Kopfhörern für die Wiedergabe von binauralen Produktionen (Raum 4). Damit Uhrsind fast alle Räume bestens gerüstet und bieten umfangreiche Möglichkeiten, 3D Audio in der Praxis zu erfahren. Der kleinste Raum R2 wird mit einer reinen Sprachbeschallung wird überwiegend für die wissenschaftlichen Vorträge genutzt. Erfreulicherweise unterstützen viele unserer Förderfirmen die Tonmeistertagung mit ihren Produkten. So freuen wir uns über 

  • ein 13.1-Monitoring-System mit KH310 und KH420 von Neumann in Raum 1
  • eine Stereo-Beschallung mit VIDA L von Kling & Freitag in Raum 3
  • eine Stereo-Beschallung mit Linea Focus von Fohhn in Raum 4 
  • eine 3D-Beschallung mit der Y-Serie von d&b in Raum 5 
  • ein 9.1-Nahfeld-Monitoring von Genelec (Audio Export) im Education Forum 
  • Sennheiser-Digitalfunkstrecken in den Räumen 1 bis 5 
  • tage Tec-Mischpulte Crescendo Platinum in Raum 1 und ein Aurus Platinum in Raum 5 
  • Soundcraft-Mischpulte Vi Series (Audio Pro) in den Räumen 2, 3 und 4 
  •   in SSL-Mischpult L100 im Education Forum
  • aQtubes von Gerriets im Raum 5 
  • Akustikkonzepte von concept-A in den Räumen 1 und 5 sowie im Education Forum 
  • ein Cedar DNS 8 Live Automixer (Innoton) in Raum 5 
  • Konferenz-Digitalmikrofon-Systeme ATUC-50 von AudioTechnica in den Räumen 3 und 4
  • Signalmatrizen und -konverter von DirectOut in den Räumen 1 und 5 
  • ein RTS-Drahtlos-Intercomsystem von ASC auf dem gesamten Gelände 
  • die veranstaltungstechnische Infrastruktur von Neumann & Müller in allen Räumen 
  • Videotechnik und Digital Signage von visionTools in allen Räumen

 Darüber hinaus möchten wir uns bei den Firmen Shure, Microtech Gefell und Yamaha für die freundlichen Angebote und die Bereitschaft bedanken.

Quelle: Tonmeistertagung

FACHAUSSTELLUNG
Mit etwa 130 Ausstellern und gut 200 Marken präsentiert sich die Fachausstellung der Tonmeistertagung als wichtiger Treffpunkt der Branche. Hier treffen Sie als Besucher der TMT auf die Entwickler, die Produktspezialisten und wichtigsten Ansprechpartner der Hersteller und Dienstleister und kommen mit ihnen ins Gespräch. Sie lernen die neuesten Produkte kennen und können sich über technische Entwicklungen und Branchentrends informieren.

NEUES TICKETING-KONZEPT 
In diesem Jahr wird es zur Tonmeistertagung zum ersten Mal zwei unterschiedliche Ticket-Varianten geben. Zum klassischen All-Inclusive-Ticket, das den Besuch aller Konferenzveranstaltungen sowie der Ausstellung erlaubt, bietet der VDT ein weiteres, stark rabattiertes Sonderticket für den Besuch der Ausstellung an. Das Ausstellungs-Ticket gewährt Zugang zur gesamten Ausstellungsfläche sowie den Produktbeiträgen der Ausstellerfirmen. VDT-Mitglieder und andere Kongressbesucher profitieren bei rechtzeitiger Buchung ihrer Tickets von den Vorverkaufstarifen der Veranstaltung. Neben Tickets für die gesamte Tonmeistertagung kann der Besucher auch ein Tagesticket erwerben. Die Vorab-Registrierung ist unter
 www.tonmeister.de/myvdt/tickets/ registration/51
bis 11. November 2018 möglich.


Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.