26.04.2018 | Ausgabe 2/2018

Recht und Versicherung

Berufshaftpflicht Aktuell – Erweitertes Deckungskonzept

Quelle: ClipDealer

Quelle: ClipDealer

Bekanntlich sollte jeder selbständige Tonschaffende über eine eigene Berufshaftpflicht verfügen und zwar unabhängig davon, ob jemand ein eigenes Unternehmen hat oder als Freelancer/Subunternehmer für andere Unternehmen tätig ist. Gedeckt sind hierbei Personen- und Sachschäden, welche im Rahmen einer beruflichen Tätigkeit einem anderen zugefügt werden. Genaueres regeln die Versicherungsbedingungen,welche jeder Police beiliegen. Eine reine Privathaftpflicht bietet hierfür keinen Versicherungsschutz.

Fertiges Deckungskonzept über den Rahmenvertrag
Bereits seit vielen Jahren haben VDT Mitglieder die Möglichkeit, sich zu bevorzugten Konditionen dem bestehenden Rahmenvertrag anzuschließen.

Zusätzliche Optionen seit dem 1. Januar 2018
Das bestehende Deckungskonzept wurde überarbeitet und um einige Optionen erweitert:

a) Wahl der Deckungssumme:
Zukünftig stehen die Varianten 3 Mio. und 6 Mio. Euro pauschal für Personen- und Sachschäden zur Verfügung.

b) Vereinbarung einer Selbstbeteiligung:
Wer bereit ist, einen kleineren Schaden auch mal selbst zu übernehmen,kann durch die Option „Selbstbeteiligung“die Prämie reduzieren.

c) Automatische Mitversicherung der Privathaftpflicht:
Bei Umstellung auf das neue Konzept ist automatisch die Privathaftpflicht für einen Inhaber/ Geschäftsführer (inkl. Familie / Lebenspartner)mitversichert. Die Privathaftpflicht für weitere Inhaber / Geschäftsführer kann gegen Zuschlag eingeschlossen werden. Die Deckungssumme beträgt 15 Mio. Euro pauschal für Personen- und Sachschäden.

d) Mitversicherung von weiteren Tätigkeiten:
Sofern die Tätigkeiten über das klassische Berufsbild des Tonschaffenden hinausgehen, sind diese zusätzlichen Beschäftigungsfelder im Antrag mit anzugeben. Der Versicherer wird dann prüfen, ob diese Tätigkeiten beitragsfrei oder gegen Zuschlag mitversichert werden können oder im Einzelfall eine ganz andere Lösung gefunden werden muss.  

Umstellung bestehender Verträge
In aller Regel ist die Umstellung auf das neue Konzept vorteilhaft. Wir rechnen dies jedoch auf Anfrage in jedem Einzelfall durch und geben dann unsere Empfehlung ab. Bitte richten Sie Ihre Berechnungswünsche inkl. aktueller Tätigkeitsbeschreibung an:

Tonmeister-Assekuranz-Service GmbH
Tel. 07634 3005
info@tonmeister-assekuranz.de
www.tonmeister-assekuranz.de