12.09.2016 | Ausgabe 4/2016

Anspruch auf Urheberrechtvergütung

Nur wenigen Tonmeistern ist bekannt, dass sie Ansprüche als Urheber gegenüber der VG Bild-Kunst geltend machen können und sollten. Mit einer erfolgreichen Klage hin zu einem rechtskräftigen BGH-Urteil ließ der VDT 2007 feststellen, dass Tonmeister für ihre Film- und Fernsehmischungen urheberrechtlich anspruchsberechtigt sein können. Seitdem bildet die VG Bild-Kunst Rücklagen zur Ausschüttung an die Film- und Fernseh- Tonmeister. Nur: Diese Gelder werden von Tonmeistern gar nicht abgerufen! 

---

1 Seite