01.02.2016 | Ausgabe 1/2016

HbbTV 2.0 – Aufbruch in ein innovatives TV-Erlebnis

Die neue Standardversion HbbTV 2.0 wurde Anfang 2015 fertiggestellt und auf der HbbTV-Webseite veröffentlicht.

Technische Features von HbbTV 2.0 (Bildquelle: Michael Probst, IRT)

Technische Features von HbbTV 2.0 (Bildquelle: Michael Probst, IRT)

Das HbbTV-Konsortium arbeitete in den letzten zwei Jahren an einer grundlegenden Erweiterung und Revision der mittlerweile für den Rundfunkmarkt und die Endgeräteindustrie so bedeutend gewordenen Hbb-TV-Spezifikation. Die neue Standardversion HbbTV 2.0 wurde nun Anfang 2015 fertiggestellt und auf der HbbTV-Webseite veröffentlicht. Diese Version wurde bei der europäischen Standardisierungsbehörde ETSI eingereicht und als TS 102 796 V.1.3.1 im Oktober 2015 veröffentlicht. Mit ersten Geräten ist voraussichtlich in 2016 zu rechnen. Mit diesem Release schließt sich die Lücke zwischen dem bisherigen auf HTML4 basierenden HbbTV-Browserprofil und der aktuell meistverwendeten Webtechnologie HMTL5 – Fernsehen und Internet wachsen damit noch enger zusammen. Hbb-TV 2.0 verwendet das weit verbreitete HTML5-Profil inklusive CSS3 und weiterer Features. Somit sind nun neben dem HTML5-Videoelement unter anderem auch CSS3-Animationen, Web Sockets und ladbare Schriftarten in HbbTV-Applikationen nutzbar.

1 Seite