21.07.2016 | Special II/2016

Demystify Immersive Audio

Ein Gespräch mit Tom Ammermann, New Audio Technology (NAT)

(Bildquelle: Elke Wisse)

(Bildquelle: Elke Wisse)

Wie stellt sich Dir der momentane Produktionsmarkt im Bereich der neuen immersiven Audioformate dar?Vielerorts herrscht Aufbruchsstimmung aufgrund der vielen Möglichkeiten, die 3D-Sound bietet, andere halten sich zurück und überlassen das Feld denen, die investieren wollen und können.Ich finde es gerade für Produzenten sehr schwierig, den Überblick über die immersiven Audioformaten und die damit verbundenen Änderungen im Produktionsprozess und der kreativen Möglichkeiten zu bewahren. Man muss sich sehr intensiv mit der Materie befassen, um über ein einigermaßen umfassendes Knowhow zu verfügen.Eine Sache liegt mir besonders am Herzen, die ich auch immer betone, wenn ich mit Produzenten spreche oder Vorträge halte: der Sound entsteht bei der Produktion, unabhängig davon, welches Format der Konsument am Ende nutzt.

In Zeiten von 5.1 hat man zunächst die Mischung erstellt, danach wurde daraus ein Dolby, MPG, DTS File o.ä. kreiert. Das finale Delivery Format (Encode) für das Distributionsmedium folgte immer der Mischung. Entscheidend war ausschließlich die Frage, ob eine Stereooder 5.1 Mischung entstehen soll. Es war zwar meist im Vorfeld schon klar, ob am Ende beispielsweise eine Dolby oder DTS DVD oder Bluray produziert wird, aber letztendlich war diese Entscheidung nachrangig und für den kreativen Produktionsprozess nicht von Bedeutung

3 Seiten


Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.