01.01.2015 | Ausgabe 1/2015

Goldener Bobby in der Kategorie Populäre Musik Pop

für Willy Löster / für die Einspielung „Wild Bees Honey – MarieMarie” von der Band „The Engine“

Wie kam es zu der Produktion?

Die EP „The Engine” entstand als ergänzende Veröffentlichung zum Debut-Album „Dream Machine” der Münchener Künstlerin MarieMarie (www.mariemariemusic.com). Zusätzlich zu der Standard-Audio-CD im Jewel-Case sollte auch eine Deluxe-Edition hergestellt werden, die neben einer aufwendigeren Verpackung einen weiteren Tonträger mit alternativen Interpretationen der auf der CD befindlichen Stücke enthalten sollte.

Im Gegensatz zu dem Pop-orientierten Langspieler wurden die Stücke auf der Bonus-EP „The Engine” minimalistischer und akustischer interpretiert. Der Künstlerin ging es hierbei in erster Linie darum, die Kompositionen auf ihre Essenz zu reduzieren. Die Besetzung besteht bei dem Song „Wild Bees Honey” aus Gesang, Harfe, Hackbrett, Synthesizer und Klein-Percussion u.a. mit Schlüsselbund und Küchenbesteck. Es waren die folgenden Musiker bei der Produktion beteiligt:

MarieMarie(Gesang, Harfe), Max Spindler (Produktion, Tasteninstrumente, Programming), Komale Akakpo (Hackbrett) und Chris Stöger (Drums Percussion).

Aufnahme und Mischung erfolgten im Dezember 2013 an zwölf aufeinanderfolgenden Tagen in meinen Studioräumen in München.

----

3 Seiten