01.03.2014 | Ausgabe 2/2014

Das Aufnahmeteam muss aufpassen wie ein Luchs

Ein Interview mit Andreas Neubronner, Peter Laenger und Markus Heiland, Tritonus Musikproduktion GmbH

Regie in den Sofiensälen: Aufnahme der Wiener Sinfoniker unter der Leitung von Wolfgang Sawallisch Quelle: Tritonus

Regie in den Sofiensälen: Aufnahme der Wiener Sinfoniker unter der Leitung von Wolfgang Sawallisch Quelle: Tritonus

Wie sah Euer beruflicher Werdegang aus?

Peter Laenger: Wir haben alle in Detmold studiert. Danach haben Andreas Neubronner, Stephan Schellmann und ich nacheinander ab 1978 in Stuttgart im Südwest-Tonstudio angefangen. Dort waren wir als Tonmeister fest angestellt. Die Südwest-Tonstudio GmbH war ein bekanntes Tonstudio, das für viele Klassikaufnahmen u.a. mit bekannten Künstlern wie Helmuth Rilling, Fritz Wunderlich oder Alfred Brendel bekannt war.

In den acht Jahren, in denen wir dort gearbeitet haben, haben wir das Studio quasi modernisiert. In dieser Zeit kamen die ersten digitalen Maschinen von Sony auf den Markt, und wir haben das Studio entsprechend ausgestattet. So waren wir mit die ersten, die mit der neuen Digitaltechnik gearbeitet haben.

----

3 Seiten


Shure Axient Digital – die Zukunft der digitalen Drahtlostechnologie

Hardware und Skalierbarkeit

Eine Bandbreite von bis zu 184 MHz ermöglicht eine enorme Abdeckung des Spektrums. Die 2- und 4-Kanal-Empfänger, die zusammen eine Empfänger-Plattform bilden, unterstützen die AD und ADX Sender inklusive dem ADX1M Micro-Taschensender und sorgen damit für maximale Skalierbarkeit. 

Hohe HF-Performance

Axient Digital ist komplett auf größte Signalstabilität ausgelegt und wird damit allen Anforderungen großer Produktionen gerecht. True Digital Diversity mit Quadversity Empfängertechnologie minimiert die Gefahr von Signalabfällen oder Interferenzen, die zu Dropouts führen können.

Steuerungs- und Kontrollfunktionen

Axient Digital ist mit der Wireless Workbench für effiziente Konfiguration und Kontrolle kompatibel, die ShurePlus Channels App ermöglicht Spektrum-Management und Frequenz-Monitoring. Die Dante Cue und Dante Browse Funktionen erlauben das Abhören jedes Dante-Gerätes im Netzwerk.